News

Cathy McGeoch über Evaluation of Annealing Based Quantum Computers

Im Rahmen des Arbeitskreises Datenanalyse des SFB 876 hält Catherine McGeoch (D-Wave Systems)auf Einladung von Petra Mutzel den Vortrag: “Performance Evaluation for Annealing Based Quantum Computers”. Cathy wurde als Professorin am Amherst College für ihre Arbeiten zu experimentellen Algorithmen bekannt und ist inzwischen im “Benchmarking” Team der Firma D-Wave. Der Vortrag findet statt am Dienstag, dem 10. April ab 12:15 Uhr in OH14 E23. Gäste sind willkommen. Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie hier.

2018-04-03 12:24

Best Paper Award für Petra Mutzel

Für ihr gemeinsames Paper ``Crossing Number for Graphs with Bounded Pathwidth´´ erhielten die Autoren Therese Biedl (University of Waterloo), Markus Chimani (Universität Osnabrück), Martin Derka (University of Waterloo), und Petra Mutzel (TU Dortmund) den Best Paper Award auf der ``28th International Symposium on Algorithms and Computation´´ (ISAAC 2017). Das Bild zeigt die Übergabe des Preises an Petra Mutzel und Martin Derka.

Das Paper schlägt u.a. einen exakten Algorithmus zur Berechnung der Kreuzungszahl von maximalen Graphen mit Pfadweite 3. Weiterhin wurde für das Kreuzungszahlproblem ein 2-Approximationsalgorithmus für allgemeine Graphen mit Pfadweite 3 entwickelt und ein 4w^3-Approximationsalgorithmus für maximale Graphen mit beschränkter Pfadweite w. Hier ist der Link zum Preprint der ISAAC-Publikation auf ArXiv.

2018-04-01 10:43

BwInf-Workshop der TU Dortmund 2018

Auch in diesem Jahr führt die Arbeitsgruppe “Algorithmische Grundlagen und Vermittlung der Informatik” wieder einen BwInf-Workshop durch. Dieser findet am 15.02.2018 und 16.02.2018 in Dortmund statt und richtet sich an die Schülerinnen und Schüler, die die zweite Runde des Bundeswettbewerb Informatik erreichen konnten. Mit über 40 Anmeldungen konnte in diesem Jahr wieder ein Teilnehmerrekord aufgestellt werden.

Informationen zum Programm und Ablauf auf dieser Seite.

2018-01-22 17:19

Nils Kriege wird Mitglied an der Global Young Faculty V

Nils Kriege wird Mitglied an der Global Young Faculty V

Unser Mitarbeiter Dr. Nils Kriege wurde als zukünftiges Mitglied an der Global Young Faculty V ausgewählt. Die Global Young Faculty ist eine Initiative der Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) und richtet sich an promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen, die sich durch eine herausragende wissenschaftliche Leistungsfähigkeit auszeichnen. Ziel des Netzwerkes ist es, vielversprechende junge Forscher/innen in ihrer weiteren Karriere zu unterstützen. Mögliche Mitglieder werden jeweils von den Hochschulleitungen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen nominiert und von einer Auswahlkommission ausgewählt. Die Global Young Faculty V besteht aus 47 ausgewählten wissenschaftlichen Mitgliedern aller Fachrichtungen und neun Vertreter/inne/n aus regionalen Wirtschaftsunternehmen. Offizieller Start ist im Oktober 2017. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: http://global-young-faculty.de

2017-07-28 17:33
 
Last modified: 2015-09-08 15:53 (external edit)
DokuWikiRSS-Feed