Proseminar: Computational Intelligence in Spielen

Beschreibung

Bei den Computerspielen entstanden in den letzten Jahren immer aufwendigere Welten mit einer enormen Anzahl an Objekten, wobei die Interaktion und Optimierung von positiven Erfahrungen im Vordergrund stehen. Durch die steigende Komplexität ist es nicht einfach, sowohl eine gute Balance in Bezug auf den Schwierigkeitsgrad herzustellen, als auch auf die individuellen Wünsche von unterschiedlichen Spielern einzugehen. Um den Spielspaß zu optimieren, aber auch z.B. die automatische Generierung der Spielewelten oder NPCs („Non-Player Characters“) zu ermöglichen, können Techniken der künstlichen Intelligenz und Computational Intelligence, wie neuronale Netze und evolutionäre Algorithmen, eingesetzt werden. In diesem Proseminar werden die Ergebnisse der einschlägigen Konferenzbeiträge (v.a. IEEE Conference on Games) vorgestellt und diskutiert.

Organisation und Rahmenbedingungen

Ziele
  • Lesen einer aktuellen Veröffentlichung zum vorgebenen Thema (es ist möglich, Prioritäten nach der Vorbesprechung abzugeben)
  • Literaturrecherche zu Grundlagen, welche in der Veröffentlichung in der Regel nur sehr knapp behandelt werden
  • Vortrag während des Präsenztermins
  • Abgabe einer schriftlichen Ausarbeitung zum vorgegebenen Termin sowie einer Überarbeitung nach Verbesserungsvorschlägen
  • Zusammenarbeit (die Themen werden zu zweit bearbeitet; es besteht jedoch die Möglichkeit, sich individuell bewerten zu lassen)
  • Beteiligung an Diskussionen nach dem Vortrag
  • Erstellung eines „Mini“-Gutachtens einer anderen Ausarbeitung
Voraussetzungen für Leistungsnachweis
  • Teilnahme an allen Präsenzterminen
  • Teilnahme an einem externen Präsentationskurs
  • Durchführung des Vortrags
  • Abgabe der Ausarbeitung
  • Abgabe des „Mini“-Gutachtens
Vorgehen bei Präsenzterminen
  • 40 Min: Vortrag
  • ca. 10 Min: inhaltliche Fragen
  • ca. 15 Min: konstruktive Kritik
  • ca. 15 Min: Live-Demo oder Diskussion zu der vorgestellen Frage
  • ca. 10 Min: Allgemeine Diskussion zum Thema „Einschränkungen und Herausforderungen des vorgestellten Ansatzes“

Terminübersicht

Vorbesprechung
  • 13.07.2022 14:00 - 15:00
  • online via Zoom (der Link wird den Teilnehmenden bekannt gegeben)
Anmeldung von Themenwünschen
  • 15.07.2022 ab 10:00
  • (4 Prioritäten, per Email an igor.vatolkincs.tu-dortmund.de)
Veranstaltungstermin (Wintersemester 2022/2023)
  • Mittwochs 16:15 - 17:45
  • 1. Termin im Semester: 19.10.2022
Ort
  • Otto-Hahn-Str. 14, Raum 202 (Vorträge) / online (Einführung)
Abgabetermine und Feedback zur abgegebenen Ausarbeitung

Folien und Vorschlag für eine Diskussionsfrage oder Demo1 Woche vor dem Vortrag
Ausarbeitung09.01.2023
Feedback mit Korrekturvorschlägen 30.01.2023
Gutachten zu einer anderen Ausarbeitung (Fragebogen) 30.01.2023
Abgabe der korrigierten Ausarbeitung 22.02.2023

Zeitplan (vorläufig!)

#DatumThemaName(n)
E19.10.2022Schreiben von AusarbeitungenIgor Vatolkin
102.11.2022
209.11.2022
316.11.2022
423.11.2022
530.11.2022
614.12.2022
721.12.2022
811.01.2023
918.01.2023
1025.01.2023
A01.02.2023Abschließende Besprechung

Material

Bildquelle: Screenshot aus dem Spiel „Battle for Wesnoth“ (https://www.wesnoth.org/)

 
Last modified: 2022-07-13 14:51 by Igor Vatolkin
DokuWikiRSS-Feed