Fachprojekt Musikinformatik im Sommersemester 2024

Veranstalter Günter Rudolph
Dozent Fabian Ostermann
Modul INF-BSc-275 (Bachelor Informatik / Angew. Informatik)
Veranstaltungsnummer 040280
Kontakt fabian.ostermann@tu-dortmund.de

Beschreibung

Die Musikinformatik befasst sich mit der rechnergestützten Verarbeitung und Analyse von Musikdaten, d.h. Audiosignalen, Frequenzbildern, digitalen Partituren, MIDI-Daten, uvm. In diesem Fachprojekt werden Methoden des Forschungsfelds Music Information Retrieval (MIR) besprochen und praktisch angewendet. MIR zielt auf die automatisierte Informationsgewinnung (z.B. Akkordbestimmung, Temposchätzung, Instrumentenerkennung) und die Klassifikation (z.B. Interpretenerkennung, Gerneklassifikation, Cover song detection) von Musikstücken ab.

Im ersten Teil des Projekts sollen robuste Klassifikationsmodelle mithilfe von überwachten Lernverfahren der künstlichen Intelligenz (u.a. Entscheidungsbäume, neuronale Netze) auf vorgegebenen Datensätzen trainiert werden. Die objektive Evaluation der erzeugten Modelle (z.B. durch Signifikanztests) stellt dabei eine besondere Herausforderung dar.

Im zweiten Teil des Projekts soll eine selbstgewählte Aufgabenstellung erarbeitet und selbständig gelöst werden. Diese kann sich an klassischen MIR-Aufgaben orientieren (z.B. automatische Transkription) oder solche kombinieren und erweitern (z.B. individuelles Empfehlungssystem oder auch digitale Audioeffekte). Alternativ kann hier auch die kreative Erzeugung von Musikdaten (z.B. automatische Komposition von Musikstücken mit einem heuristischen Regelsystem oder Erzeugung von Audiosamples mit generativen neuronalen Netzen) in den Mittelpunkt gerückt werden.

Hinweise

  • Grundsätzlich ist keine Musikvorerfahrung (wie Notenlesefähigkeiten oder Beherrschung eines Instruments) erforderlich.
  • Kenntnisse der Inhalte aus dem Modul DAP1 werden vorausgesetzt. Gute algorithmische Fähigkeiten und die Kompetenz an komplexeren Softwareprojekten zu arbeiten (vgl. SWK und SoPra) sind empfehlenswert.
  • Die Erarbeitung der Projekte erfolgt in 2er-Teams. Der Wille zu einer strukturierten und engagierten Arbeit in der Gruppe ist demnach grundlegend für eine erfolgreiche Teilnahme.
  • Wir arbeiten hauptsächlich mit der Programmiersprache Python, sowie in Teilen auch mit Java-Anwendungen.

Ort und Zeit

  • Termin und Ort:
    • Dienstags, 12:15 - 15:45 Uhr
    • Otto-Hahn-Straße 14, Raum 204 (CI-Labor am Lehrstuhl 11)

Zeitplan

KW VW Datum Inhalt
15 1 9. April 2024 Kick-Off
16 2 16. April 2024 Einführungsprojekt
17 3 23. April 2024 Einführungsprojekt
18 4 30. April 2024 Einführungsprojekt
19 5 7. Mai 2024 tba.
20 6 14. Mai 2024 tba.
21 7 21. Mai 2024 tba.
22 8 28. Mai 2024 Hauptprojekt
23 9 4. Juni 2024 Hauptprojekt
24 10 11. Juni 2024 Hauptprojekt
25 11 18. Juni 2024 Hauptprojekt
26 12 25. Juni 2024 Hauptprojekt
27 13 2. Juli 2024 Hauptprojekt
28 14 9. Juli 2024 Hauptprojekt
29 15 16. Juli 2024 Abschlusspräsentationen

KW = Kalenderwoche, VW = Veranstaltungswoche

Literatur

Hinweis: Alle Bücher dieser Liste können als PDF-Version über die Universitätsbibliothek aus dem Intranet (oder über VPN) der TU Dortmund heruntergeladen werden.

 
Last modified: 2024-02-27 13:45 by Fabian Ostermann
DokuWikiRSS-Feed