News

Nils Kriege wird Mitglied an der Global Young Faculty V

Nils Kriege wird Mitglied an der Global Young Faculty V

Unser Mitarbeiter Dr. Nils Kriege wurde als zukünftiges Mitglied an der Global Young Faculty V ausgewählt. Die Global Young Faculty ist eine Initiative der Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) und richtet sich an promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen, die sich durch eine herausragende wissenschaftliche Leistungsfähigkeit auszeichnen. Ziel des Netzwerkes ist es, vielversprechende junge Forscher/innen in ihrer weiteren Karriere zu unterstützen. Mögliche Mitglieder werden jeweils von den Hochschulleitungen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen nominiert und von einer Auswahlkommission ausgewählt. Die Global Young Faculty V besteht aus 47 ausgewählten wissenschaftlichen Mitgliedern aller Fachrichtungen und neun Vertreter/inne/n aus regionalen Wirtschaftsunternehmen. Offizieller Start ist im Oktober 2017. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: http://global-young-faculty.de

2017-07-28 17:33

Nodari Sitchinava visiting

Vom 27. Juli bis zum 3. August 2017 ist Nodari Sitchinava von der University of Hawaii at Manoa Gast am Lehrstuhl.

2017-07-13 11:46

Erfolgreicher BwInf-Workshop an der TU Dortmund 2017

Auch in diesem Jahr führte die Technische Universität Dortmund einen BwInf-Workshop durch. Dieser fand am 16.02.2017 und 17.02.2017 in Dortmund statt. Der Workshop richtet sich an die Schülerinnen und Schüler, die die zweite Runde des Bundeswettbewerb Informatik erreichen konnten. Mit 25 Teilnehmern (vier Schülerinnen und 21 Schüler) konnte in diesem Jahr ein Teilnehmerrekord aufgestellt werden.

Die Schülerinnen und Schüler konnten an einem von drei Projekten arbeiten. Bei dem Projekt Virtuellen Interaktion geht das Verarbeiten von Nutzereingaben in Echtzeit. Das Grundprinzip der Interaktion beruht dabei auf der Erkennung von Kollisionen zwischen einem virtuellen Zeigegerät und einem Objekt. Eine Kollision liegt vor, sofern sich zwei oder mehrere graphische Objekte berühren oder durchdringen.

Die Programmierbaren 3D-Ausdrucke werden mithilfe eines 3D-Druckers gedruckt. Zum Erstellen der Modelle sind in diesem Projekt jedoch keine CAD-Programme zum Einsatz gekommen, sondern die Modelle sind mithilfe einer Programmiersprache beschrieben worden. Gerade bei komplexeren Strukturen (wie zum Beispiel der raumfüllenden Kurve) war räumliches Denken gefragt.

Die in der Pharmaforschung wichtige Klassifikation von pharmazeutischen Wirkstoffen ist die Basis für das dritte Projekt. In diesem Projekt sind verschiedene Verfahren zur Klassifikation getestet worden um giftige Stoffe zu identifizieren. Durch die Nearest-Neighbor-Klassifikation inspiriere implementierten die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Klassifikationsalgorithmen.

Am zweiten Tag hielt Prof. Dr. Fischer eine Vorlesung über Datenstrukturen und Algorithmen für String-Probleme. Zunächst ist der Suffix-Baum, eine populäre Datenstruktur aus dem Bereich der Stringology, erklärt worden. Anschließend wurde eine Aufgabe aus dem 33. Bundeswettbewerb Informatik live gelöst (unter Zuhilfenahme des Suffix-Baumes).

Anschließend konnten die Teilnehmer weiter an ihren Projekten arbeiten. Gegen Abend fand die Abschlusspräsentation statt. Hier zeigten die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse der letzten 1,5 Tage Arbeit.

Insgesamt war der Workshop auch dieses Jahr ein voller Erfolg und hat allen Beteiligten, sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Workshop-Leitern, viel Spaß gemacht. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei der Alumni der Informatik Dortmund und den Sponsoren bedanken. Ohne deren tatkräftige Unterstützung wäre der BwInf-Workshop in diesem Umfang nicht möglich gewesen.

Das vollständige Programm des Workshops befindet sich auf der Seite des Workshops.

2017-02-22 17:23

Moshe Lewenstein visiting

Moshe Lewenstein (Bar Ilan University) will be visiting from Dec. 7 until Dec. 14.

2016-12-06 09:46
 
Last modified: 2015-09-08 15:53 (external edit)
DokuWikiRSS-Feed