Sonic PI im Informatikunterricht

Beschreibung

Sonic PI ist eine Programmiersprache, die es erlaubt, mit wenigen Codezeilen Musik zu generieren ([1]). Erfinder Sam Aaron präsentiert Sonic PI als attraktiven Einstieg in die Programmierung, der das Interesse der Kinder/Schüler zu wecken verspricht. Da das Ziel allgemeinbildender Schulen jedoch nicht die Vermittlung von Spaß ist, sollen in dieser Arbeit die Einsatzmöglichkeiten in der Schule untersucht werden. Hierzu gehört die Entwicklung einer Unterrichtsreihe und ihre kritische Reflexion vor den GI-Bildungsstandards.

[1] http://sonic-pi.net/

Typ

Bachelorarbeit für Stud. des Lehramts

Betreuer

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Martin Weinert.

 
Last modified: 2018-09-19 14:41 by Martin Weinert
DokuWikiRSS-Feed