Kompaktes Graphenzeichnen mit Ankerpunkten

DFG-Sachbeihilfe

Projektleiter:

Das Projektziel ist die Entwicklung neuer Algorithmen zum automatischen Zeichnen von Graphen mit dem speziellen Fokus auf kompakte Layouts und unter Berücksichtigung von Ankerpunkten. Das Ziel der Kompaktierung ist die Minimierung der Fläche des kleinsten umschließenden Rechtecks der erstellten Zeichnung unter Berücksichtigung des vorgegebenen Seitenverhältnisses.Die neu entwickelten Methoden werden anhand verschiedener Aesthetikkriterien analysiert, empirisch evaluiert und mit aktuellen Verfahren verglichen. Zur Evaluierung benutzen wir sowohl klassische Benchmarkgraphen aus dem automatischen Zeichnen von Graphen als auch Datenflussdiagramme aus dem Bereich der eingebetteten Systeme. Unsere Beiträge können direkt in industrielle Anwendungen übernommen werden, denn automatisches Graphenzeichnen übernimmt eine zunehmend wichtige Funktion im modell-basierten Designprozess von eingebetteten Systemen.

Mitarbeiter:

  • Adalat Jabrayilov
  • Petra Mutzel
  • Ulrich Ruegg
  • Reinhard von Hanxleden
  • Ehemalig: Carsten Gutwenger

Benchmarks zum Paper **Compact Layered Drawings of General Directed Graphs** (2016) von Adalat Jabrayilov, Sven Mallach, Petra Mutzel, Ulf Ruegg, und Reinhard von Hanxleden

 
Last modified: 2016-06-10 10:49 by Petra Mutzel
DokuWikiRSS-Feed