Die Datenschutzproblematik bei zentralen Social Network Sites und Gründe für den Erhalt des Nutzerzugewinns: Eine technische und funktionale Untersuchung von Facebook sowie dezentraler Alternativen

Beschreibung

Die Motivation dieser Arbeit ist, sich aufgrund der Datenschutzproblematik zentraler sozialer Netzwerke mit möglichen Alternativen und deren Akzeptanz auseinanderzusetzen. Nach der Darstellung möglicher technischer Grundkonzepte wird die historische Entwicklung beschrieben. Beispielhaft wird der Dienst Facebook umfassend untersucht. Die verschiedensten Aktivitäten wie beispielsweise Registrierung, Löschung des Accounts, Tagging etc. bis zur Erfassung von Daten von Nicht-Mitgliedern mit und in der SNS bezüglich des Datenschutzes werden analysiert.

Für die alternative Untersuchung eines dezentralen Ansatzes wird Diaspora ausgewählt und mit den dort realisierten Funktionen vorgestellt. Es wird Diaspora mit Facebook verglichen und festgestellt, dass in Sachen Funktionalität Diaspora als Facebook-Ersatz dienen könnte.

Im Rahmen einer empirischen Untersuchung wird das Nutzerverhalten aus Sicht des Datenschutzes bezüglich derartiger Dienste untersucht und analysiert.

Typ

Diplomarbeit.

Bearbeiter

Rebecca Doherty (2016).

Betreuer

 
Last modified: 2016-07-19 16:12 by Arno Pasternak
DokuWikiRSS-Feed