Übung zu Praktische Optimierung (SoSe 2014)

Diese Veranstaltung ist die begleitende Übung zur Vorlesung Praktische Optimierung von Prof. Günter Rudolph.

Veranstalter Simon Wessing
Modul INF-MSc-231
Veranstaltungsnummer 041222
Semesterwochenstunden 2
Termine Gruppe 1: Mo. 16:15 bis 17:45 Uhr, Seminarraumgebäude 1, Raum 3.011
Gruppe 2: Di. 16:00 bis 17:30 Uhr, Erneute Raumänderung zurück in OH16, 205

Übungsblätter

Nummer Block Ausgabe Abgabe Besprechung Kommentar
Blatt 0 14.4. 14./15.4. R-Einführung (falls möglich, Laptop mitbringen)
Blatt 1 A 14.4. 28.4. 28./29.4.
Blatt 2 A 28.4. 05.5. 05./06.5.
Blatt 3 A 05.5. 12.5. 12./13.5.
Blatt 4 A 12.5. 19.5. 19./20.5.
Blatt 5 A 19.5. 26.5. 26./27.5.
Blatt 6 B 26.5. 02.5. 02./03.6.
Blatt 7 B 02.6. 10.6. 16./17.6.
Blatt 8 B 10.6. 16.6. 23./24.6.
Blatt 9 B 16.6. 23.6. 30.5./1.6.
Blatt 10 B 23.6. 07.7. 14./15.7.

Richtlinien für die Abgaben

In jede Datei/Abgabe: Name, Übungsgruppe; vor jede Teilaufgabe: Aufgabennummer

Physikalische Abgaben:

  • Leserlich schreiben
  • Blätter zusammenheften
  • Abgabe in Raum 234
  • Vorder- und Rückseite benutzen

Digitale Abgaben:

  • Alle Aufgaben (außer source code) in einer pdf-Datei zusammenfassen
  • Möglichst alle Dateien der Abgabe in ein ZIP-Archiv packen
  • Per E-Mail schicken, möglichst von einer E-Mail-Adresse der Uni
  • Dateinamen:
    po14_<blattnummer>_g<gruppennummer>_vorname.pdf
    po14_<aufgabennummer>_g<gruppennummer>_vorname.R

    Blattnummer bei Abgabe mehrerer Aufgaben angeben, Aufgabennummer bei Abgabe nur einer Aufgabe. Bei einer Gruppenarbeit alle Namen angeben. Beispiele:

    po14_1_g1_nicola-guenter.pdf
    po14_1-3_g1_nicola-guenter.R
  • Kein Deckblatt
  • Keine leeren Seiten in Dokumenten
  • Kein unnötiger farbiger Hintergrund
  • Möglichst Vektorgrafiken statt Rastergrafiken verwenden
  • Falls Abgabe mit LaTeX erzeugt wird:
    • Abbildungen einbinden
      \begin{figure}[htb]
      \centering
      \includegraphics[width=0.5\textwidth]{meinbild}
      \caption{Kurzbeschreibung}
      \label{fig:meinbild}
      \end{figure}
    • Quellcode formatieren:
      \usepackage{listings}
       
      \begin{lstlisting}[language=R]
      # Kommentar
      plot(x, y)
      \end{lstlisting}

Source-Code:

  • In R
  • Als einzelne Datei abgeben (nicht (nur) in pdf einbetten), sodass euer Programm ausgeführt werden kann
  • Kommentieren
  • Evtl. kurze Beschreibung in Abgabe: interner Aufbau, Benutzung, Besonderheiten
  • Absolute Pfade vermeiden

Informationen zu R

Bei der Bearbeitung der Übungen soll die Programmiersprache R eingesetzt werden. In den ersten Übungen gibt es dazu eine Einführung (ohne Anwesenheitspflicht).

Links zur Software und Dokumentation:

Schein/Leistungsnachweis

Es gibt 10 Übungsblätter, eingeteilt in zwei Blöcke zu jeweils 5 Blättern. In jedem Block sind mindestens 50% der Punkte zu erreichen. Aktive Mitarbeit wird in Form von Präsentation der eigenen Lösungen und Diskussion der Lösungen anderer erwartet. Bei den Übungen besteht Anwesenheitspflicht. Abwesenheit ohne Attest ist bis zu zweimal möglich. Gruppenabgaben von bis zu 3 Personen sind erwünscht, wobei jedes Gruppenmitglied in der Lage sein muss, die abgegebene Lösung zu präsentieren.

Masterstudiengang: Die erfolgreiche Teilnahme ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Modulprüfung.

Diplomstudiengang: Die erfolgreiche Teilnahme kann als Leistungsnachweis bescheinigt werden und ergibt 9LP. Der Leistungsgnachweis ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fachprüfung.

 
Zuletzt geändert: 2016-03-29 17:05 von Simon Wessing
DokuWikiRSS-Feed