Fakultät für Informatik
Lehrstuhl für Algorithm Engineering (Ls11)
Home Kontakt Deutsch English
menu
Günter Rudolph: Vorlesung Einführung in die Programmierung (WS 2018/19)

Einführung in die Programmierung

(Exportvorlesung für ET/IT, IKT, Physik, WiMa)

Wintersemester 2018/19

Prof. Dr. Günter Rudolph



Termin:    
Dienstag 12:15 - 13:45 HG II, HS 3
Donnerstag 14:15 - 15:45 HG II, HS 3
Beginn: Dienstag, 09.10.2018




Klausurtermine
1.Termin: FR22.02.2019, 08:00 - 11:00h
2.Termin: MO25.03.2019, 08:00 - 11:00h


Neuigkeiten:
  • Stand: 19.03.2019, 01:30 Uhr  

    Hörsaalbelegung für 2. Klausur am Montag, 25.03.2019 von 08:00 bis 11:00 Uhr:

    Wer schreibt wo?

    - M / Audimax: alle Teilnehmer

    Bitte seien Sie mindestens 15 Minuten vor Beginn der Klausur am Hörsaal.

  • Stand: 27.02.2019, 19:30 Uhr  

    Ergebnisse 1. Klausur: sind via BOSS einsehbar oder bei zuständiger Prüfungsverwaltung zu erfragen. Notenspiegel / Notenschlüssel

    Klausureinsicht: Freitag, 08.03.2019, 11:00 - 12:30h, Ort: OH 14, Raum E04.
    Bitte beachten Sie die Regeln zur Klausureinsicht!

  • Stand: 19.02.2019, 15:45 Uhr  

    Hörsaalbelegung für 1. Klausur am Freitag, 22.02.2019 von 08:00 bis 11:00 Uhr:

    Wer schreibt wo?

    - M / Audimax: ET/IT, IKT, WiMa, Lehramt
    - HG II / HS 1: Physik

    Bitte seien Sie mindestens 15 Minuten vor Beginn der Klausur am Hörsaal.

  • Stand: 28.01.2019, 12:30 Uhr  

    Anmeldung zum 1. Klausurtermin (22. Februar 2019):
    StudiengangAnmeldung Online viaAnmeldefrist
    Bachelor ET/IT BOSS7 Tage vorher
    Bachelor IKT BOSS7 Tage vorher
    Bachelor Physik BOSS7 Tage vorher
    alle anderen Email7 Tage vorher

    Hinweise:
    Bei Anmeldung per Email: bitte Namen, Matrikelnummer und Studiengang angeben.
    Die email geht an Jurij Kuzmic.
    Die Überprüfung der notwendigen Studienleistung erfolgt nach Ablauf der Anmeldefrist.
    Bei Anmeldung per BOSS: bitte studiengangspezifische Besonderheiten beachten.
    • BSc ET/IT und BSc IKT: die notwendigen Studienleistungen werden nicht von BOSS geprüft. Eine Anmeldung ist also auch ohne Studienleistung technisch möglich. Nach Ablauf der Anmeldefrist erfolgt jedoch eine händische Überprüfung. Sollten Sie nicht zur Klausur zugelassen sein, so erhalten Sie Nachricht von der Prüfungsverwaltung.
    • BSc Physik: die notwendigen Studienleistungen werden durch BOSS automatisch geprüft. Eine Anmeldung ist ohne Studienleistung technisch nicht möglich. Zur Eintragung der Studienleistung in BOSS müssen Sie in BOSS diese Eintragung beantragen! Die Studienleistung wird dann von unserer Seite bestätigt. Damit beginnen wir am Mittwoch Nachmittag (30.1.).
    Gemäß aktueller Rechtslage ist eine Abmeldung bis 1 Tag vor der Klausur möglich.
    Die Abmeldung erfolgt auf gleichem Weg wie die Anmeldung (BOSS bzw. email).

  • Stand: 07.11.2018, 10:00 Uhr  
    Übungsklausur am Donnerstag, 29.11.2018, 14:15 - 15:45h, HG II, HS 3.
    Sinn & Zweck:
    1. Simulation der Prüfungssituation
    2. Einschätzung des eigenen Kenntnisstandes
    3. Möglicher Erwerb von bis zu 3 Bonuspunkten, die der Übung beliebig zugeordnet werden können
    Der Umfang der Klausur umfasst eine halbe Modulklausur. Es werden alte Klausuraufgaben behandelt. Die Klausuren werden korrigiert und in den Übungen besprochen. Deshalb sollen Sie auf dem Deckblatt der Übungsklausur Ihre Übungsgruppe angeben können.



  • Zielgruppen:
    - BSc Elektro- und Informationstechnik (ET/IT): Pflichtfach (Modul IF-001)
    - BSc Informations- und Kommunikationstechnik (IKT): Pflichtfach (Modul IF-001)
    - BSc Physik: Wahlpflichtfach
    - BSc Wirtschaftsmathematik BPO 2015: Wahlpflicht (Modul MAT 107 b)


    Beschreibung:
    Diese Veranstaltung führt in die Programmierung in C++ sowie in wesentliche Datenstrukturen und Algorithmen ein.
    Begriffsklärungen: Informatik allgemein, Teilgebiete der Informatik, Algorithmus;
    Abgrenzung zu anderen Wissenschaften;
    Überblick: Rechnerarchitektur und Programmiersprachen; Darstellung von Information.
    Programmierung in C++: grundlegende Datentypen und -strukturen, Kontrollstrukturen, Zeiger, Funktionen, Klassenkonzept, Vererbung, Polymorphie, Ausnahmebehandlung, Schablonen, Überblick STL.
    Abstrakte Datentypen: Keller, Schlange, Listen, Binärbaum, Graphen, Komplexe Zahlen.
    Algorithmen: Suchen, Sortieren, Hashing, Rekursionsprinzip, einfache Graphalgorithmen.
    Formale Konzepte: Endliche Automaten, Grammatiken.
    Einführung in die GUI-Programmierung (mit Qt).

    Zudem werden wir einige Konzepte des neuen C++ Standards (C++11 et al.) einführen.

    Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage, Algorithmen aus unterschiedlichen Bereichen strukturiert zu entwerfen und in der objektorientierten Programmiersprache C++ umzusetzen. Dabei wählen sie jeweils geeignete Datentypen aus. Sie kennen die Sprachkonstrukte von C++ und beherrschen die Grundkonzepte von objektorientierten Programmiersprachen. Sie können verschiedene Softwarewerkzeuge zur Unterstützung der Programmierung und der Fehlersuche einsetzen.



    Foliensätze:
    Auf vielfachen Wunsch werden die Folien nun vor der Vorlesung ins Netz gestellt, damit sie vorher ausgedruckt und während der Vorlesung mit Notizen versehen werden können. Falls dieses Angebot zu einem erhöhten Geräuschpegel während der Vorlesung führt, dann wird der Service wieder eingestellt. Es liegt an Ihnen!

    0. Organisatorisches  
    1. Einleitung  
    2. Darstellung von Information   unicode floats
    3. Kontrollstrukturen  
    4. Zeiger  
    5. Funktionen  
    6. Gültigkeitsbereiche  
    7. Rekursion  
    8. Klassen  
    9. Elementare Datenstrukturen  
    10. Vererbung  
    11. Virtuelle Methoden  
    12. Ausnahmebehandlung  
    13. Datenstrukturen & Algorithmen  
    14. Standard Template Library (STL)  

    Literatur:
    • U. Breymann: C++ - Einführung und professionelle Programmierung,
      9. Auflage, Hanser Fachbuchverlag 2007.
    • U. Kaiser und C. Kecher: C++ - Von den Grundlagen zur professionellen Programmierung,
      4. Auflage, Galileo Press 2008.
    • U. Kirch-Prinz, Peter Prinz: C++ lernen und professionell anwenden,
      4. Auflage, Vmi Buch 2007.
    • D. May: Grundkurs Software-Entwicklung mit C++,
      Vieweg, Wiesbaden, 2003.
    • A. Willemer: Einstieg in C++,
      4. Auflage, Galileo Press 2009.
    • J. Wolf: C++ von A bis Z - Das umfassende Handbuch,
      2. Auflage, Galileo Press 2009.
    • S.B. Lippmann, J. Lajoie und B.E. Moo: C++ Primer,
      4. Auflage (dt. Ausgabe), Addison-Wesley, München, 2006.
      Anmerkung: Für den ambitionierten Leser.
    • B. Stroustrup: Die C++ Programmiersprache,
      4. Auflage, Addison-Wesley, München, 2000.
      Anmerkung: Die Referenz. Für Anfänger nicht leicht zu lesen.
    • R. Grimm: C++11 > Der Leitfaden für Programmierer zum neuen Standard,
      Addison-Wesley, München, 2012.
      Anmerkung: Enthält alle Neuerungen des neuen Standards. Wir verwenden nur einen winzigen Bruchteil aus diesem Buch.



     
<webmaster  ls11.cs.tu-dortmund.de>
Die Universität übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten