Fakultät für Informatik
Lehrstuhl für Algorithm Engineering (Ls11)
Home Kontakt Deutsch English
menu
Günter Rudolph: Vorlesung Einführung in die Programmierung (WS 2017/18)

Einführung in die Programmierung

(Exportvorlesung für ET/IT, IKT, Physik, WiMa)

Wintersemester 2017/18

Prof. Dr. Günter Rudolph



Termin:    
Dienstag 12:15 - 13:45 HG II, HS 3
Donnerstag 14:15 - 15:45 HG II, HS 3
Beginn: Dienstag, 10.10.2017


Donnerstag, 18. Januar 2018: Vorlesung fällt aus!

Übung und Praktikum finden wie gewohnt statt!

Neuigkeiten:
  • Stand: 03.01.2018, 14:30 Uhr  

    Anmeldung zum 1. Klausurtermin (5. Februar 2018):
    StudiengangAnmeldung Online viaAnmeldefrist
    Bachelor ET/IT BOSS14 Tage vorher
    Bachelor IKT BOSS14 Tage vorher
    Bachelor Physik LSF14 Tage vorher
    Bachelor WiMa Email14 Tage vorher
    alle anderen Email14 Tage vorher

    Hinweise:
    Bei Anmeldung per Email: bitte Namen, Matrikelnummer und Studiengang angeben.
    Die email geht an Prof. Rudolph.

    Bei Anmeldung per LSF: bitte angeben, falls Püfung im Vertiefungsgebiet.
    Anleitung für LSF:
    1. LSF einloggen → Veranstaltungen → Suche nach Veranstaltungen
    2. bei Lehrender → "Schwertfeger" eingeben
    3. dann erscheinen alle Prüfungsanmeldungen für die Physiker/Medizinphysiker
    4. die Prüfungsanmeldung öffnen und bei der richtigen Gruppe (= Versuch) anmelden

    Zulassung zur Klausur: Die Überprüfung der Voraussetzungen kann aus terminlichen Gründen erst kurz vor der Klausur erfolgen. Sie erhalten Nachricht per email, falls Sie nicht zur Klausur zugelassen sind. Zur Selbstprüfung können Sie folgenden Algorithmus verwenden:

    • Existieren keine Prüfungsversuche, aber:
      1. Erfolgreiche Teilnahme an den Übungen im WS 17/18 oder im WS 16/17
      2. Erfolgreiche Teilnahme am Praktikum im WS 17/18 oder irgendwann vorher
      dann zugelassen.
    • Existieren ≤ 2 Prüfungsversuche und war letzter erfolglos, dann zugelassen.
    In allen anderen Fällen erfolgt keine Zulassung.

    Abmeldung von der Klausur: Gemäß aktuellem Hochschulgesetz ist eine Abmeldung bis 1 Tag vor der Klausur möglich.
    Die Abmeldung erfolgt auf gleichem Weg wie die Anmeldung (BOSS, LSF, email).

    Bei Krankheit: Besorgen Sie zum Nachweis ein Attest vom behandelnden Arzt. Das Attest muss im Original bei
    - der Prüfungsverwaltung (ET/IT, IKT)
    - dem Dekanat Physik (Physik)
    - Frau Jankord im Sekretariat LS11, OH14, R 2.39 (sonstige)
    eingereicht werden (Fristen beachten!). Es empfiehlt sich, einen Scan oder eine Fotografie des Attestes vorab per email zu schicken.

  • Stand: 21.11.2017, 18:00 Uhr  
    Übungsklausur am Dienstag, 12.12.2017, 12:15 - 13:45h, HG II, HS 3.
    Sinn & Zweck:
    1. Simulation der Prüfungssituation
    2. Einschätzung des eigenen Kenntnisstandes
    3. Möglicher Erwerb von bis zu 3 Bonuspunkten, die der Übung beliebig zugeordnet werden können
    Der Umfang der Klausur umfasst eine halbe Modulklausur. Es werden alte Klausuraufgaben behandelt. Die Klausuren werden korrigiert und in den Übungen besprochen. Deshalb sollen Sie auf dem Deckblatt der Übungsklausur Ihre Übungsgruppe angeben können.

  • Stand: 29.10.2017, 16:30 Uhr
    1. Klausurtermin: Montag, 05.02.2018 (15:00 - 18:00h)
    2. Klausurtermin: Montag, 19.03.2018 (11:00 – 14:00h)



  • Zielgruppen:
    - BSc Elektro- und Informationstechnik (ET/IT): Pflichtfach (Modul IF-001)
    - BSc Informations- und Kommunikationstechnik (IKT): Pflichtfach (Modul IF-001)
    - BSc Physik: Wahlpflichtfach
    - BSc Wirtschaftsmathematik BPO 2015: Wahlpflicht (Modul MAT 107 b)


    Beschreibung:
    Diese Veranstaltung führt in die Programmierung in C++ sowie in wesentliche Datenstrukturen und Algorithmen ein.
    Begriffsklärungen: Informatik allgemein, Teilgebiete der Informatik, Algorithmus;
    Abgrenzung zu anderen Wissenschaften;
    Überblick: Rechnerarchitektur und Programmiersprachen; Darstellung von Information.
    Programmierung in C++: grundlegende Datentypen und -strukturen, Kontrollstrukturen, Zeiger, Funktionen, Klassenkonzept, Vererbung, Polymorphie, Ausnahmebehandlung, Schablonen, Überblick STL.
    Abstrakte Datentypen: Keller, Schlange, Listen, Binärbaum, Graphen, Komplexe Zahlen.
    Algorithmen: Suchen, Sortieren, Hashing, Rekursionsprinzip, einfache Graphalgorithmen.
    Formale Konzepte: Endliche Automaten, Grammatiken.
    Einführung in die GUI-Programmierung (mit Qt).

    Zudem werden wir einige Konzepte des neuen C++ Standards 2011 einführen.

    Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage, Algorithmen aus unterschiedlichen Bereichen strukturiert zu entwerfen und in der objektorientierten Programmiersprache C++ umzusetzen. Dabei wählen sie jeweils geeignete Datentypen aus. Sie kennen die Sprachkonstrukte von C++ und beherrschen die Grundkonzepte von objektorientierten Programmiersprachen. Sie können verschiedene Softwarewerkzeuge zur Unterstützung der Programmierung und der Fehlersuche einsetzen.



    Foliensätze:
    Auf vielfachen Wunsch werden die Folien nun vor der Vorlesung ins Netz gestellt, damit sie vorher ausgedruckt und während der Vorlesung mit Notizen versehen werden können. Falls dieses Angebot zu einem erhöhten Geräuschpegel während der Vorlesung führt, dann wird der Service wieder eingestellt. Es liegt an Ihnen!

    0. Organisatorisches  
    1. Einleitung  
    2. Darstellung von Information   unicode
    3. Kontrollstrukturen  
    4. Zeiger  
    5. Funktionen  
    6. Gültigkeitsbereiche  
    7. Rekursion  
    8. Klassen  
    9. Elementare Datenstrukturen  
    10. Vererbung  
    11. Virtuelle Methoden  
    12. Ausnahmebehandlung  
    14. Standard Template Library (STL)  

    Literatur:
    • U. Breymann: C++ - Einführung und professionelle Programmierung,
      9. Auflage, Hanser Fachbuchverlag 2007.
    • U. Kaiser und C. Kecher: C++ - Von den Grundlagen zur professionellen Programmierung,
      4. Auflage, Galileo Press 2008.
    • U. Kirch-Prinz, Peter Prinz: C++ lernen und professionell anwenden,
      4. Auflage, Vmi Buch 2007.
    • D. May: Grundkurs Software-Entwicklung mit C++,
      Vieweg, Wiesbaden, 2003.
    • A. Willemer: Einstieg in C++,
      4. Auflage, Galileo Press 2009.
    • J. Wolf: C++ von A bis Z - Das umfassende Handbuch,
      2. Auflage, Galileo Press 2009.
    • S.B. Lippmann, J. Lajoie und B.E. Moo: C++ Primer,
      4. Auflage (dt. Ausgabe), Addison-Wesley, München, 2006.
      Anmerkung: Für den ambitionierten Leser.
    • B. Stroustrup: Die C++ Programmiersprache,
      4. Auflage, Addison-Wesley, München, 2000.
      Anmerkung: Die Referenz. Für Anfänger nicht leicht zu lesen.
    • R. Grimm: C++11 > Der Leitfaden für Programmierer zum neuen Standard,
      Addison-Wesley, München, 2012.
      Anmerkung: Enthält alle Neuerungen des neuen Standards. Wir verwenden nur einen winzigen Bruchteil aus diesem Buch.



     
<webmaster  ls11.cs.tu-dortmund.de>
Die Universität übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten